Für personalisierte Anfragen oder alternative Daten, die nicht unbedingt wöchentlich mit Ankunft an
Samstagen während der Saison sind - kontaktieren Sie uns über unseren Kundenservice.

Siena

Piazza del Campo, der ursprünglich ein Platz auf schlammigem Boden war, ist heute das Zentrum, wo alle kleinen Gassen von Siena münden, und sich das Herz der Stadt sowie der naheliegende Piazza del Mercato befindet.
Piazza del Campo stützt die traditionelle Idee des italienischen Platzes im Mittelalter dank einer Planimetrie der besonderen „Muschel“ Gestalt.
Vom 2. Juli bis zum 16. August findet der alljährliche Palio auf dem Piazza del Campo statt. Es ist ein Pferderennen ohne Sattel, wo die 17 Stadteile „Contrade“ gegeneinander kämpfen. Der Palio ist nicht nur eine historische Veranstaltung oder die Aufwertung eines alten mittelalterlichen Spiels, sondern auch Ausdruck von Sienas historischer Tradition.
Unter den Hauptplätzen findet sich Piazza Salimbeni, Sitz der Bank Monte dei Paschi di Siena, eine der ältesten Banken Europas und echte Institution der Stadt.

Die Gründung der Bank ist mit der sienesischen Familie Salimbeni - von welcher der Name des Platzes herkommt - verbunden, die den Papstzehnten und die kaiserliche Gabelle einnahm.
Diese Familie baute ihre Büros in der gegenüberliegenden Straße Banchi di Sopra und an der Piazza Salimbeni entlang. An diesem findet man die Festung der Familie.
Piazza Salimbeni wurde von Giuseppe Partini restauriert, welcher dem Platz die heutige Gestalt verliehen hat. Im Zentrum des Platzes befindet sich das Denkmal des Gründers Sallustio Bandini, von drei Gebäuden umgeben: Palazzo Tantucci (rechts), Palazzo Salimbeni (dahinter) und Palazzo Spannocchi (links), welche die drei Seiten des Platzes begrenzen.
Ein anderes wichtiges Monument ist der Dom Santa Maria Assunta, katholische Hauptkirche der Stadt, in romanisch-gotischem Stil und weißer Marmor Fassade mit den Dekorationen in sienesischem Rot.
Der romanische Campanile ist mit weisen und grünen Marmorstreifen sowie mit sechs sich nach oben vergrößernden Fensterreihen versehen.

Der Dom beherbergt viele berühmte Kunstwerke wie die Kanzel - ein Juwel und bedeutendste Bildhauerei des 13. Jahrhunderts in Italien - von Nicola Pisano realisiert, und die Fresken von Pinturicchio, die sich in der Piccolomini Bibliothek befinden.

Die Stadt Siena organisiert jedes Jahr mehr als 600 erstklassige Veranstaltungen, wie zum Beispiel Musikfestivals und bedeutende Ausstellungen.

Seit 1995 gehört Siena zum Unesco-Weltkulturerbe.

Siena, Toskana

Mitteilen an facebook share twitter share google+ share pinterest share
Sigla.com - Internet Partner